Auffälligkeiten im Außenbereich

2. Juli 2020

„Heute Blühwiese – Morgen Maisfeld?“ frägt man sich neuerdings in Obergrombach, nachdem ein auswärtiger Landwirt vor kurzem mehrerer, gepachtete Grünflächen, teilweise in FFH-Gebieten, aufgerissen, mit Pestiziden bearbeitet und Blühwiesensamen eingebracht hat.

Das ist aber nur einer von vielen in einem CDI-Bürgerdialogs angesprochenen Auffälligkeiten im Außenbereich Obergrombachs.

Zersiedelung der Landschaft, wilder Müll, Beeinträchtigung des Wildes und aller freilebender Tierarten durch vielfältige Störungen wie freilaufende Hunde und individuelle Freizeitgestaltung in Wald und sind nur einige der genannten Problemfelder.

Die CDU Obergrombach hat sich in einem Workshop mit Mitgliedern und sachkundigen Bürgern mit diesen Problemfeldern auseinandergesetzt und ein Positionspapier mit Lösungsvorschlägen erarbeitet . Dieses Positionspapier wurde den Fraktionen im Ortschaftsrat Obergrombach übergeben und unter www.cdu-obergrombach.de/landschaft-natur-klima/2-unsere-position/ veröffentlicht.

Am 16. Juli 2020 lädt die CDU Obergrombach zu einem CDU-Bürgerdialog online mit dem Landtagsabgeordneten Ulli Hockenberger ein.

Kommentare sind geschlossen.